Acht Schulklassen bilden das „Jugendpanel2030“. Sie bringen ihre Ideen und Anregungen für die Zukunft der Stadt Hannover in den Stadtentwicklungsdialog „Mein Hannover 2030“ ein und beteiligen anderen Jugendliche und nicht-online-affine Menschen am Online-Dialog dieses Stadtentwicklungsprogramms.

 

Jede Klasse bereitet sich auf jeweils einen Themenbereich vor: Kultur, Bildung, Übergang Schule-Beruf, Werbung von Kulturangeboten für Jugendliche. Dann nehmen alle Schulklassen an der Befragung teil und verbringen einen Vormittag auf dem Wochenmarkt, um weitere Menschen mit dem iPad zu befragen.

 

Die Klasse wertet die Daten aus, erstellt eine Präsentation und trägt die Ergebnisse auf einer Abendveranstaltung im Rahmen des Stadtentwicklungsdialoges "Mein Hannover 2030" im Dezernat IV vor.

 

Dort sind die Jugendlichen nehmen einem "Pominenten" einer von zwei Keynote-Speakers und tragen ihre Erkenntnisse vor. Mehr über den Stadtdialog auf Hannover.de Eine Beispielumfrage mit Fragebogen, Ergebnisfolien und Bildern von der Befragung haben wir auf unserer Politik zum Anfassen -Seite zusammengestellt: http://www.politikzumanfassen.de/jugendpanel2030/umfrage-1-kultur/